BannerBannerLogo
Datum: 05. Januar 2018

Tischtennis für einen guten Zweck

Der Tischtennisverein DJK Hafner Straubing e.V. hat am Rosenmontag das 12. Benefiz-  Mixedturnier ausgerichtet. Der Erlös über Euro 620,00 wird heuer der Tafel „ Lebensmittel für Bedürftige“ übergeben. Die „Deutsche Tafel e.V., wird in Straubing vertreten durch die Institution des Malteser Hilfsdienstes e.V, der ehrenamtlichen Kreisbeauftragten Frau Brigitte Venus sowie die Leiterin der Tafel Frau Petra Jung. Rund 350 Familien in Straubing nutzen aktuell diese Hilfe, da sie nicht täglich die Möglichkeit haben sich mit Lebensmittel einzudecken. Die DJK Hafner ist sich sicher, dass dort der Erlös einem sehr guten Zweck zugeführt wird. In diesen 12 Jahren der Turnierausrichtung hat die DJK Hafner nun bereits über 6.600 Euro an wohltätige Institutionen eingespielt und gespendet. Der sportliche Erfolg gibt dem Verein recht dieses Turnier auszurichten, da auch heuer mit 21 Mixedpaarungen erneut eine sehr gute Beteiligung vorgelegen hat. Spielerinnen und Spieler von Kreis- bis Oberliga waren wieder anwesend. Die Siegerinnen und Sieger nahmen die Wanderpokale, Sachpreise und Gutscheine entgegen. Die Spende über Euro 620,00 übergab der Vorsitzende der DJK Hafner Thomas Ehrl an Frau Brigitte Venus vom Malteser Hilfsdienst e.V.

 

 

Bei harten und spannenden, aber stets fair ausgetragenen Spielen, setzten sich am Ende das Mixed Sonja Neudecker (SV Essenbach) und Fabian Neudecker (TSV Deggendorf) durch. Zweiter wurden das Mixed Magdalena Höfele (SC Sinzing) und Helmut Neudecker (TSV Deggendorf).  Den dritten Platz belegte Karin Iglhaut (DJK Hafner) und Christoph Strobl (FC Chamerau). Sieger der Trostrunde wurden Svenja Iben (TSV Oberalteich) und Tobias Schuller (DJK Hafner).

 

 

Das Bild zeigt die Sieger des Turniers mit Vorstand Thomas Ehrl und Sportwart Adrian Brandl.

Alle Bilder

Turniere

zum Turnierplan...